Öffentlicher Brief an die Verantwortlichen für die Gesetzgebung in Deutschland
Betreff: Synergetik-Therapie


Die Synergetik-Therapie hat in meinem Leben zu solch wundervollen Veränderungen beigetragen, dass ich diese Synergetik-Therapie zu meinem Beruf, meiner Berufung gemacht habe.
Gewalt, Misshandlung und Missbrauch waren an der Tagesordnung meiner entsetzlichen Kindheit. Ich durchlebte jahrelange Einzel- und Gruppen-Psychotherapie. Insgesamt 23 Jahre an Selbsterfahrung (vor der Synergetik-Therapie) zieren meine Vergangenheit.
Jedoch heute endlich – nach intensiver Synergetik-Therapie – fühle ich mich in tiefem echten Frieden. Mit meiner Mutter, ja, sogar mit meinem Vater sind solch große Veränderungen eingetreten, die ich nie für möglich gehalten hätte.
Ganz „nebenbei“ hat sich meine Gesundheit erheblich gebessert. Mein chronisch geschädigtes Herz hat weit mehr Kraft als vorher. Die Migräneanfälle, die mich Jahrzehnte quälten, haben weitaus nicht mehr die Heftigkeit und Dauer. Die seit 30 Jahren bestehende chronische Ischialgie hat sich insofern aufgelöst, als die starken Schmerzen wie weggeblasen sind.
Der Frieden in mir und mit mir selbst ist das größte Geschenk, das ich je erhalten habe.
Aus einer Arztfamilie kommend und selber viele Jahre im klinisch-therapeutischen Bereich tätig, kann ich aufatmend sagen, die Synergetik-Therapie ist das Beste, was mit je begegnet ist!
Es gibt Hoffnung auf Wohlergehen, auf Heilung für viele bis dato „Hoffnungslose. Es wäre nur zu wünschen, dass die Menschen viel früher zur Synergetik-Therapie fänden; nicht erst, wenn alles schon fast zu spät ist.
Das hätte kostensenkende Auswirkungen von erheblichem Ausmaß.
Diese Therapie ist so verblüffend, weil sie sich ja gar nicht primär um Heilung bemüht. Sondern diese Heilung geschieht, weil wir in der Innenwelt aufräumen, konfrontieren, weil wir endlich die Gefühle spüren dürfen und dann aktiv Veränderungen herbeiführen.
Solch eine ideale Lebensbewältigung sollte jedem zur Verfügung gestellt werden.
Alles andere ist anmaßend, eben weil die Evolution weiterschreitet und wir offen sein sollten für das, was mehr Sinn macht.
Herzlichen Dank an den Begründer der Synergetik-Therapie, Herrn Bernd Joschko.
Er hat wahrlich ein großes Werk geschaffen. Und er sollte den Nobelpreis dafür erhalten.

Herzliche Grüße
Brigitta Razzar
(Synergetik-Therapeutin)
Bad Freidrichshall-Untergriesheim, den 18.Mai 2004