Selbstheilung - geht das?

Das Kamala ist der Ursprungsort der Synergetik Therapie. Das Zentrum wurde von Bernd Joschko und seinem Vater in Eigenleistung in sieben Jahren aufgebaut. Der Baubeginn war 1972. Die ersten Selbsterfahrungsgruppen liefen hier schon im Jahre 1979. Im Jahre 1982 stieg Bernd Joschko aus Geweissengründen als Physikingenieur aus dem BKA (Bundeskriminalamt Wiesbaden) aus und veröffentlichte im Spiegel als Titelgeschichte die Praktiken der Rasterfahndung, die - auf Grund der Terroristenabwehr - sich immer mehr verselbständigte und auf den Normalbürger übergriff. Auch die freie Presse wurde unwissenlich unter die Massnahmen der Rasterfahndung genommen.Ein Kinofilm "Alles unter Kontrolle" wurde mit Steuermittel (heimlich) gedreht und im Filmverlad der Autoren HH vertrieben.

Das Kamala wurde nunmehr Tagungshaus und Zentrum für viele internationale Pioniere ganzheitlicher Therapiebegründer. Bis zum Jahre 2000 gab es etwa 40.000 Gästeübernachtungen. Siehe auch www.human-potential-movement.de

Bernd Joschko begründete seine Therapieform 1988 und begann 1992 mit seiner ersten Ausbildung zur Synergetik Therapie - das Synergetik Therapie Institut als professionelle Ausbildungsstätte startete 1993 - inzwischen gibt es 300 Synergetik Therapeuten (z.T. noch in der Ausbildung) und 38 Synergetik Profiler. Die Rasterfahndung findet nun in der Innenwelt statt - die Marktlage ruft nach der Hintergrundauflösung von Krankheiten durch Veränderung dieser Innenwelten.Vereinfacht ausgedrückt - alle haben Krankheiten bekämpft, doch die Prinzipien der Selbstheilung hat das Synergetik Therapie nunmehr in tausenden von Einzelsitzungen erfolgreich untersucht.
Daher sind wir Marktführer auf diesem Gebiet und stehen dem gigantischen schulmedizinisch geprägten Gesundheitswesen für Menschen mit Lust auf Selbstverantwortung als sinnvolle und effektive Alternative oder Ergänzung gegenüber. Immer mehr Menschen haben Lust, ihre Gesundung selbst in die Hand zu nehmen und sich nicht mehr sagen zu lassen, wo's langgeht.

Das klingt für manchen Menschen sehr anmaßend. Das müßte bedeuten, das der Patient mehr weiß, wie sein Arzt? Nein, es geht nicht um Wissen, sondern um Zugang zu seinem eigenen Wissen - die Grundlage ist ein vollkommen anderes Weltbild.

Wir wurden fast alle von klein auf, "klein gehalten", ..."das kannst das nicht", "Du schaffst das nicht", "schau mal die anderen sind besser"...jede Fernsehquizshow zeigt uns auch noch heute, was wir Zuschauer alles nicht wissen, jeder Spitzensportler beweist, wie unfähig der Rest der Welt ist...und jeder Arzt sagt folgerichtig, wo's lang geht. Er hat schliesslich jahrelang studiert und täglich mit Kranken zu tun....

Doch da gibt es seit einigen Jahrzenten einer immer größer wachsende Gruppe von Menschen, die ihren eigenen Weg gehen - die Selbsterfahrungswelle rollte schon lange mit immer neueren Methoden der Egostärkung und der erweiterten Weltsicht bis ins Transpersonale. Der Wellnessmarkt boomt und die Kirchen haben längst die "Marktführerschaft" an die spirituelle Bewegung abgegeben - nur noch 3 % der Bevölkerung haben echte Bindungen an ihre Kirche. Der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele - mit diesem Ansatz stehen die schulmedizinischen Ärzte ziemlich dumm da, denn sie haben nur den Körper studiert. Der Kranke wurde aufgeteilt - die Psyche wurde ihm zugebilligt, aber auch gleichzeitig an den Psychotherapeuten abgegeben....die Seele verwaiste...und sie schreit...

Nein, Synergetik Therapie ist kein neuer spriritueller Ansatz...sondern viel mehr: Ein effektives Selbstheilungskonzept. Es benötigt den individuellen Einsatz des Klienten und stellt somit eine eigene Leistung da. Daher fällt diese Dienstleistung auch nicht unter das Heilpraktikergesetz und läßt ein vollkommen neues Berufsfeld enstehen. Die staatlichen Behörden haben diesen Beruf mittlerweile schon anerkannt .- die Bevölkerung nimmt ihn auch immer mehr an.

Heile Dich selbst - die anderen können es nicht - für Dich tun.

Symptombekämpfung ist leicht - Selbstheilung allerdings eine eigene tolle Leistung mit einem guten Ergebnis, auf das der Klient stolz sein kann. Und es stärkt das Selbstbewusstsein: Selbst - bewusst -sein!. Die Synergetik Therapie ist keine Psychotherapie, sondern eine reine Selbsterfahrung. Sie ist eine Selbstfindungsmethode der eigenen Seele: Erkenne Dich selbst - sagte schon das Orakel von Delphi.

Siehe www.gesundheitsforschung.info

 

Die höchsten staatlichen Behörden unseres Nachbarn Österreich haben sich ebenfalls mit der Synergetik Therapie beschäftigt, da es dort 16 Synergetik Therapeuten gibt. Sie kommen zu einem positiven Urteil, nur dulden die speziellen Landesgesetze es nicht, den Begriff Therapie zu verwenden. Von daher nennen sich die Absolventen in Österreich Synergetiker oder ebenso wie in Deutschland:
Synergetik Profiler
.

Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen - Radetzkystraße 2, 1030 Wien,
hat ein Gutachten über die Synergetik Therapie erstellt und schrieb in einem Brief vom 4. 6. 2003:
" Im Hinblick auf die Fragestellung von Berührungspunkten der Synergetik-Therapie zur Psychotherapie und Ihren Methoden wurde Herr Dr. Gerhard Pawlowsky, als Mitglied des Psychotherapiebeirates befasst".
In diesem sachlich orientierten Gutachten hat der Fachmann Dr. Pawlowsky, Mitglied des Psychotherapiebeirates (Klinische und Gesundheitspsychologie, Personenzentrierte Psychotherapie, Psychoanalyse, Supervision, Coaching) in Wien, festgestellt, „Es ist korrekt, Synergetik Therapie nicht als Psychotherapie anzusehen“.
Damit ist es auch sachlich nicht in Ordnung, die Synergetik Therapie mit anderen Psychotherapien zu vergleichen. .Sondern das die Anwendung der Synergetik Therapie „völlig einer gelungenen Psychotherapiesequenz entspricht, aber ebenso einem hilfreichen Trauerprozess, also die Bedeutung konstruktiver Bewältigung von emotional bedeutsamen Erlebnissen hat....Es wird - dies sei anerkannt - versucht, jede inhaltliche Steuerung von Seiten des Therapeuten zu vermeiden.“
Es gibt auch keine Feststellung einer Gesundheitsgefährdung und auch von daher kein Berufsverbot in Österreich. Die Synergetik Therapie „positioniert sich als Technik zwischen Rebirthing, Kinesiologie und NLP“.

Die Synergetik Therapie etabliert sich als Selbstheilungsmethode für aktive selbstbewußte Menschen, die sich nicht mehr sagen lassen wollen, wo's langgeht. Sie sind selbst auf der Suche und nutzen den Arzt, den Heilpraktiker, den Psychotherapeuten und den Synergetik Therapeuten für ihre Gesundungsprozesse, sowie jede weitere hilfreiche Quelle der Selbsthilfe.

Auch das Kamala fing vor 25 Jahren klein an und ging seinen eigenen Weg - ohne sprirituelle Anbindung an eine Richtung oder Gruppe. Schnell waren wir in der Umgebung bekannt und riefen auch "Entrüstung" hervor. Hier zum "schmunzeln" ein anonymer Brief eines "gutmeinenden" Mitmenschen. Anpasser bleiben auf ausgelaschten Wegen...Pioniere schaffen neue Wege - der Erfolg gibt Recht. Oder anders ausgedrückt: "Wer heilt, hat Recht"!

 

An die Betreiber des Kamala-Zentrums
Seitdem Sie mir bekannt sind, hat es Ihnen an Vermessenheit und Größenwahn noch nie gemangelt. Als Versuch, eigenen Mangel zu kompensieren, kann ich diese Charakterstrukturen sehen und tolerieren. Beim Lesen Ihrer neuen Informationsblätter stelle ich fest, daß sich Ihre Täuschung über Realität eher verstärkt. Dies allein würde mich nicht allzusehr stören. Da dies aber zur Folge hat, daß Sie mehr und mehr auch die Menschen täuschen, die als Hilfesuchende zu Ihnen kommen, will ich etwas dazu sagen.
Im Grunde sogar nur ein Satz:
Sollten sich in den folgenden Informationsblättern des Kamala-Zentrums noch einmal offizielle „Therapie“- Angebote befinden, werde ich eine Prüfung seitens der Gesundheitsbehörde veranlassen, ob Sie zur Ausübung von „Therapie“ berechtigt sind. Dies möchte ich bitteschön nicht als Drohung verstanden wissen, sondern eher als Hilfestellung zur Erkennung der eigenen Realität. Und dies sogar kostenlos. - Anonym 1986

Also, wenn viele Mitmenschen Ihnen wiedersprechen, sind Sie oft auf dem richtigen Weg....wie die DDR-Aussteiger...uva und alle Pioniere, die sich trauen, neue Wege zu erschaffen. Der "Columbus-Faktor" lebt nicht in jedem... :-)

Bernd Joschko

Die Einsicht das Selbstheilung der effektive Weg zur Heilung ist, verbreitet sich immer mehr. Die Abschlussworte von Lothar Hirneise auf dem 2. Deutschen Alternativen Krebstag in Kassel am 5. Oktober 2002 lauteten:

Abschlußworte zum 2. Deutschen Alternativen Krebstag von Lothar Hirneise:

"Aber klar ist, dass sie ausschließlich sich alleine gesund machen und die mentalen Prozesse sind das absolute Nummer 1. Da geh ich 100% konform, was Professor Heinz gesagt hat, was Professor Bergen gesagt hat, was Herr Joschko gesagt hat, ........, Frau Herzog.
Diese mentalen Prozesse sind das A und O in der Krebstherapie und wenn es uns allen, die wir hier heute versucht haben, Ihnen etwas zu vermitteln. Wenn uns eins heute ein bisschen gelungen ist, dann das, dass sie bitte mit nach Hause nehmen: Sie alleine machen sich gesund. Mentale, spirituelle Änderungen sind die Voraussetzungen und alles andere ist ein extra Zuckerchen oben drauf.
Herzlichen Dank."
...starker langanhaltender Beifall...

Das Kamala - der erste Selbstheilungsort - seit 1979.